Maßnahmenblätter sind Dokumente auf denen eine oder mehrer Maßnahmen die der Reduktion des Risikos dienen, und im Rahmen der Risikobeurteilung definiert wurden, zusammengefasst sind. Sie dienen der nahtlosen Kommunikation mit Kollegen*innen während der Risikobeurteilung bzw. in deren Nachgang. Auf den Maßnahmenblättern sind die Aufgaben die eine Person zu erledigen hat zusammengefaßt.

Beispiel für ein Maßnahmenblatt.
Beispiel für ein Maßnahmenblatt (Anklicken zum Vergößern)

Weil PDF das am weitesten verbreitete und unkomplizierteste Dokumentenformat ist, werden in eRA die Maßnahmenblätter als PDF erstellt. Diese können dann problemlos per Email verschickt werden.

Um ein Maßnahmenblatt in eRA zu erstellen, wählen Sie im Hauptfenster den Button „Maßnahmenblätter drucken“. Es öffnet sich das Dialogfenster für Maßnahmenblätter.

Screenshot des Dialogfensters zum Erstellen eines Maßnahmenblatts in eRA.
Dialogfenster für Maßnahmenblätter (Anklicken zum Vergößern)

In der Mitte des Fensters sehen Sie eine Liste aller verfügbaren Maßnahmen. Sie können mithilfe der Filter „Kategorie“ und „Auswahl“ die Liste filtern. Wählen Sie durch Anklicken der Maßnahmen diejenigen Maßnahmen aus die Sie auf dem Maßnahmenblatt darstellen wollen aus.

Um das Maßnahmenblatt zu erstellen drücken Sie auf den Button „PDF erstellen und anzeigen“. Das Maßnahmenblatt wird erstellt und in Ihrem PDF-Viewer angezeigt. Um das Maßnahmenblatt per Email zu verschicken, klicken Sie auf „Export-Ordner öffnen“. Es öffnet sich der Windows-Explorer. Sie könne nun mittels Rechts-Klick auf das PDF-Dokument das Dokument verschicken.

Maßnahmenblätter