Normvorgaben ordnungsgemäß zu berücksichtigen geht sehr einfach in eRA. Glücklicherweise können Sie jede Art von Norm einarbeiten ohne auf vorgefertigte Module zurückgreifen zu müssen. Um Vorgaben aus einer Norm in eRA ordnungsgemäß zu berücksichtigen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Als erstes suchen Sie in der Norm das Kapitel oder den Anhang der den Zusammenhang der Norm mit der Richtlinie beschreibt. Üblicherweise ist das in einem Anhang ZA bis ZZ. In diesem Anhang finden Sie die jeweiligen Anforderungen aus der Richtlinie die durch die Norm behandelt sind. Klicken Sie nun im Hauptfenster von eRA auf „Grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen auswählen“ und wählen sie diejenigen grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen aus die in der Norm genannt werden.

Als nächstes müssen Sie die in der Norm genannten signifikanten Gefährdungen einarbeiten. Dazu klicken Sie im Hauptfenster von eRA den Button „Identifizierung der Gefährdungen“. Dort tragen Sie alle signifikanten Gefährdungen aus dem Kapitel „signifikante Gefährdungen“ aus der Norm ein durch Hinzufügen mittels des „+“-Buttons. Wahlweise können Sie die Gefährdung einer oder mehrer grundlegender Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderung zuordnen.

Um die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zuzuordnen klicken Sie auf den Button mit dem Pfeil . Wählen Sie nun die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen aus die sie durch Vergleich der Liste der signifikanten Gefährdungen und dem Anhang der den Zusammenhang zwischen Norm und Richtlinie beschreibt. Beachten Sie das es durchaus mehrfache Verknüpfunge geben kann.

Die notwendigen Maßnahmen zur Reduktion des Risikos finden Sie ebenso in der Norm in der Tabelle der signifikanten Gefährdungen. Dort steht welcher Abschnitt der Norm die jeweilige Maßnahme(n) behandelt. Nachdem Sie das Risiko eingeschätzt und bewertet haben (beachten Sie, dass die Norm es als notwendig bewertet hat Maßnahmen zu ergreifen), können Sie die notwendigen Maßnahmen aus der Norm in Ihr Projekt eintragen.

Zum Eintragen der Maßnahmen zur Risikominderung aus der Norm gehen Sie in eRA auf „Risikominderung – Maßnahmen festlegen“. Dort tragen Sie die erforderlichen Maßnahmen aus der Norm ein und bewerten anschließend ob damit das Risiko hinreichend gemindert ist.

Normvorgaben in eRA berücksichtigen