Revision der Maschinenrichtlinie

Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern: Die Maschinenrichtlinie erhält eine Revision. Nachdem die Maschinenrichtlinie schon 15 Jahre alt ist, hat die europäische Kommission eine Revision der Maschinenrichtlinie angestossen. Momentan ist die Revision noch im Entstehen und soll dann in absehbarer Zeit beschlossen werden.

Kernpunkte der Revision sind:

  • Die neue Fassung wird als EU-Verordnung statt als Richtlinie erlassen,
  • In Zukunft soll auch das Zur-Verfügung-Stellen von rein digitalen Anleitungen ausreichend sein anstatt der jetzigen verpflichtenden, auf Papier gedruckten Anleitung,
  • Anbindung der neuen Maschine-Verordnung an den Beschluss Nr. 768/2008/EG (…über einen gemeinsamen Rechtsrahmen für die Vermarktung von Produkten…), der ja nach der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG gefasst wurde.

Der Gesetzgebungsprozess rund um die Revision der Maschinenrichtlinie ist öffentlich einsehbar, und es kann auch jede/r dazu seine Stellungnahme abgeben. Einsehbar ist das über die Seite der europäischen Kommission. Dort kann man sich auch ansehen was die diversen Interessensgruppe bisher an Stellungsnahmen dazu abgegeben haben.